> zurück zur Übersicht>

Die 5 besten Beispiele für Content Marketing in Österreich

Ja Natürlich Blog

Content Marketing war ohne Frage das heißeste Marketing-Thema 2013. Viele Diskussionen, Publikationen, Events und Neugründungen entsprangen dem Content Marketing Hype. Aber: Wer macht es wirklich gut? Gibt es in Österreich bereits Best Practice Beispiele des letzten Jahres? Eines vorweg: Es war gar nicht so einfach, überzeugende Case Studies aus dem deutschsprachigen Raum zu finden! Hier sind sie aber: die besten deutschen Content Marketing Beispiele 2013!

 

1. Schwarzkopf

Content Marketing Schwarzkopf

Bereits 2011 verwandelte Schwarzkopf seine Website in ein Hairstyling-Portal. Redaktionelle Beiträge in den Kategorien Trends, Styling, Farbe, Pflege, Hilfe und How-To für Männer und Frauen begeistern Private genauso wie Friseure. Armin Morbach, bekannt aus Germany’s Next Topmodel, hilft in Video-Tutorials auf die Sprünge. Auch auf Facebook und YouTube können Interessierte alles über die Haarpracht lernen. Hilfreicher geht’s nicht! So wurde Schwarzkopf auch zur Most Trusted Brand 2013, gewählt von Lesern des Reader’s Digest.

www.schwarzkopf.at 

 

2. Pampers

Content Marketing Pampers

Schwangere und junge Mütter sind besonders wissensdurstig und verbringen täglich bis zu 3 Stunden mit der Recherche zu kindsbezogenen Themen. Pampers stellt den Content bereit, der sie interessiert: Von Babynamen über Stillen bis Schlaf und Gesundheit lassen sich die Themen sogar nach dem Alter des Kindes filtern. In Foren können sich die (angehenden) Mütter austauschen, außerdem gibt es Apps und Yoga-Videos. Im Bereich Social Media verlässt sich Pampers auf Facebook.

www.pampers.at

 

3. Hornbach

Content Marketing Hornbach

Der Markt für DIY-Handwerker ist prädestiniert für den Einsatz von Anleitungen, Ratgebern und Inspirationen. Mit den „Projekten“ bietet Hornbach eine unglaubliche Vielfalt an Inhalten – von Beleuchtung über Werkzeuge, Garten und Wohnen bis hin zu Aquaristik. Über 3.000 Seiten haben sich schon angesammelt! Die Hornbach Meisterschmiede bietet Video-Anleitungen, Arbeitsschritte und Materiallisten zum Ausdrucken und Podcasts. Der Heimwerker-Markt setzt in Social Media auf Facebook und YouTube.

www.hornbach.at

 

4. Whiskas

Content Marketing Whiskas

Ist Ihre Katze gestresst? Whiskas bietet auf seiner Website Tipps & Infos rund um Verhalten, Ernährung, Pflege, Gesundheit, Beziehung und Ernährung von Stubentigern. Im Bereich „Service“ finden sich Erste-Hilfe-Videos, eine Rassenübersicht und ein Namensfinder. Magazin und Hotline runden das umfangreiche Angebot ab. Ein Paradies für Katzenbesitzer! Whiskas Österreich hat eine eigene Facebook-Seite und einen YouTube-Channel.

www.whiskas.at

 

5. Ja! Natürlich

Content Marketing Ja! Natürlich

Im Bio-Blog von Ja! Natürlich schreiben vier Autoren 1 bis 2 mal wöchentlich über Ernährung, Kochen, Nachhaltigkeit, Bio-Gärten, Bio-Bauern und mehr. In der Rubrik „Interaktives“ findet sich allerlei Nützliches wie z.B. BMI-Rechner, Saisonkalender, Kräuterlexikon oder ein Ernährungsplan. Auch Videos sind in den Blog eingebunden. Facebook, Twitter und YouTube helfen bei der Content-Distribution. Nett: Der Blog verweist mit einer Blogroll auf andere österreichische Bio-Blogs.

blog.janatuerlich.at

 

Wenn Sie den Trend bis jetzt verschlafen haben, sollten Sie spätestens 2014 auf den Zug aufspringen! Content Marketing ist nicht ohne Grund so im Kommen: Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass sie ihre Kunden nicht nerven, sondern locken müssen. Und zwar mit interessanten, nützlichen und hilfreichen Inhalten.

In diesem Artikel haben wir große Marken vor den Vorhang geholt. Aber keine Sorge: Auch und gerade Klein- und Mittelunternehmen können mit Content Marketing große Erfolge erzielen! Starten Sie einfach mit einem Blog, einem Newsletter und Social Media und liefern Sie spannenden Content mit Mehrwert!

 

Screenshots: Ja! Natürlich, Schwarzkopf, Pampers, Hornbach, Whiskas

> zurück zur Übersicht>